Teilvorhaben: Konfiguration und Monitoring von Collaborative BPaaS

Das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML in Dortmund befasst sich seit 30 Jahren mit einem breiten Spektrum an logistischen Fragestellungen. Etwa 200 wissenschaftliche Mitarbeiter und 300 studentische Hilfskräfte bearbeiten jährlich ca. 600 Industrie- und zahlreiche Forschungsprojekte. Die Forschung zu Services- und Cloud-Computing in der Logistik erfolgt u.a. im EffizienzCluster LogistikRuhr (Logistics-as-a-Service, Logistics Mall, Supply Chain Design).

Mit umfassenden Markt- und Prozesskompetenzen für das Engineering Service-orientierter Logistik-IT-Infrastrukturen sowie deren Management steht IML als weiterer Projektpartner zur Verfügung und kann Referenzen in Logistics-as-a-Service und IT-Dienste im BMBF Spitzencluster EffizienzCluster LogistikRuhr nachweisen. Daraus resultierende weitere Projektthemen sind Service Design Studio, Supply Chain Design, Supply Chain Execution und Supply Chain Planning sowie aus dem assoziierten Innovationscluster der Fraunhofer-Gesellschaft Logistics Mall – Cloud Computing für Logistik, mit denen sich IML intensiv auseinandersetzt.

Ansprechpartner: Arkadius Schier